sitemap, Themenübersicht

 

Mobbing - Rufmord

 

Eine besonders hinterhältige Variante von Mobbing ist das gezielte Streuen von Unwahrheiten. Hier eine kleine Bemerkung, da eine entsprechende Geste und langsam, aber sicher, wird in der Umgebung ein entsprechender, negativer Eindruck erweckt.
Plötzlich wird man mit den Begriffen zickig, schrullig, "völlig daneben" oder ähnlichem belegt ohne zu wissen woher dieser Unsinn kommt.


Es ist meist sehr schwer gegen diese Art des Mobbings vorzugehen. Wenn man nicht direkt herausfinden kann wer die Belegung mit negativen Begriffen lanciert, dann hilft oft nur ein entsprechendes Selbstbewusstsein, an dem der verbreitete Schwachsinn einfach abprallt. Eine psychologische Beratung oder ein Seminar zur Stärkung der Persönlichkeit kann in so einem Fall wahre Wunder wirken.
 

Rufmord beinhaltet den Begriff Mord und ist die wohl schwerwiegendste Art eines Gerüchts oder einer üblen Nachrede. Der Täter beabsichtigt ja ganz gezielt und mit Überlegung seinem Opfer nachhaltig zu schaden.

Sind konkrete Hinweise vorhanden, dann sollte der Gang zum Anwalt nicht gescheut werden. Eine schriftliche Abmahnung von einem Anwalt hat meist Erfolg. Bei Rufmord kann sich zudem die Frage stellen, ob und in welcher Höhe ein Schadensersatz gefordert wird.  Sind Schadensersatzforderungen möglich, dann müssen die eigenen Aktionen immer mit dem Anwalt abgestimmt werden, um nicht selbst Minderungsgründe für den Schadensersatz zu schaffen.

 

 Es ist  deshalb im Einzelfall sehr sorgfältig abzuwägen ob Veröffentlichungen durch eine Homepage tatsächlich sinnvoll sind.

Außerdem: wenn es Gerüchte sind, die hinter "vorgehaltener Hand" weitergegeben werden, kann deren Publikation die Spekulationen erst anheizen. Nach dem Motto: "irgendwas wird schon dran sein", glaubt die Allgemeinheit dann eher dem Gerücht.

Die Homepage sollte sich dann eher mit "normalen Themen" beschäftigen. Indirekt wird durch die Existenz einer Homepage dem Gegner signalisiert, dass er mit Gegenwehr rechnen muss. Letztendlich ist es für den Außenstehenden (Mobber oder "Rufmörder") auch schwer abzuschätzen, was eines Tages auf der Website veröffentlicht wird.


Ausschnitte / Beispiele aus dem Forum :

 

 Rufmord in der Familie  

Hallo ihr, ich weiß echt nicht mehr weiter ich bin total vertig mit der welt. Man startet gerade voll rufmord über mich in unserer stadt. Das schlimmste ist einfach es kommt von meiner schwester eigentlich mitlerweile von meiner ganzen Familie, weil die nun alle auf mich hätzt . Mein Bruder geht nun weiter und erzählt sachen rum die gar nicht stimmen . Ich sage mir nur und wenn es stimmt das geht da draußen keinen etwas an . Nur nun weiß ich echt nicht mehr weiter ich bin echt fertig bin nun auf der suche nach eine wohnun möchte hier nicht mehr wohnen einfach nur weg hier...... ich halte es echt nicht mehr aus . Die wollen mein leben zerstören ...... Ist das normal von einer sogesagten FAMILIE ?????????
Was kann ich gegen die tun das die damit aufhören . Mein freund sagte schon eine Anzeige machen oder zum gericht gehen das die dies unterlassen sollen ..... bringt das was hat da schon einer erfahrung mit gemacht ??????? ICH WERDE ABER TROTZDEM AUS UNSERER STDT WEG ZIEHEN . Ich habe keine lust mehr. Ich schaffe es nicht mehr. Bitte helft mir BITTE
 

 RUFMORD mit den Nerven am Ende Lisamarie
Hallo, ich weiß nicht wohin ich mich sonst wenden soll, wir wohnen in einem kleinen Ort, ich hatte hier im Haus eine gute bekannte und deren Familie die Kinder haben schön zusammen gespielt. Bis ihr Mann zu Prostituierten ging und dies raus kam, ich wollte helfen da es meinem Vater damals genauso ging und wollte ihn wachrütteln, sie bat mich sogar darum weil ihr Mann diese polnische Prostituierte Freikaufen wollte, wir führten lange gespräche er hat sich mir geöffnet und ich konnte ihn durch die geschichte meines Vaters von dieser Dummheit bewaren.
Seine Frau allerdings fing an uns eine Affaire anzudichten, sie setzte ihn nachdem sie sich doch getrennt haben so unter druck dass er sagte ja wir hätten eine affaire, sie meinte er soll es endlich zugeben sonst darf er sein Kind nicht sehen...
Sie sind jetzt alle hier weggezogen, doch sie erzählte überall im Ort rum ich bin der grund der Trennung, ich bin mit den nerven am ende ich bin jetzt im6 monat schwanger mein mann und ich haben uns dieses kind so sehr gewünscht und nun geht rum dieses Kind ist von dem anderen. Mein mann und ich wissen dass es nicht stimmt. Ich habe aber angst raus zu gehen, meine Maus in den Kindergarten zu bringen, gestern hat mich eine alte Frau angesprochen bzw. mich gefragt ob es denn schön war mit .. im bett. Ich kann nicht mehr, wegziehen können wir nicht, da die anderen wohnungen zu teuer sind, meine maus eine menge freunde im KiGa hat und es mein Mann nicht weit zur Arbeit hat. Ich weiß nicht was ich tun soll, bitte helft mir, mir geht es so schlecht, ich habe angst um meine schwangerschaft, ich habe angst wenn meine Maus mit mir raus will, es ist eine qual sie vom Kindergarten abzuholen. Mein mann steht zu mir, aber er sagt ich darf mich nicht verkriechen und wir müssen da durch.

Übrigens die nachbarin zieht nächsten monat weg die mich so blöd angesprochen hat.

Ihr spruch geht mir aber nicht mehr aus dem Kopf ..die denken alle ich bin hier die größte schlampe im ort...

Fakt ist ich werde nie mehr einem menschen Helfen.

Danke fürs lesen.

XXX
 
 Re: RUFMORD mit den Nerven am Ende
Bärbel
Hallo,

ich kann mir das gut vorstellen, aber eifersüchtige Frauen sind bekanntlich zu allem fähig. Ich kenne das Problem. Ihr Mann hat auf jeden Fall Recht. Sie dürfen sich nicht verkriechen. Ich würde versuchen mit der eifersüchtigen Frau nochmal zu reden und ganz wichtig mit ihrem Ex-Mann, daß er das ganze richtig stellt, wenn das nicht gelingen sollte, würde ich einen Anwalt beauftragen, natürlich nur wenn es ihnen wirklich wichtig ist, was ich stark annehme. Sie können darauf klagen, daß sie die boshaften Gerüchte unterläßt.

Lassen sie sich am besten von einem Anwalt beraten. Er kann erstmal einen außergerichtlichen Aufforderungsbrief schicken am besten auch zu ihrem Ex-Mann. Vielleicht hat sich das ganze dann schon erledigt.

Ich finde es auch wirklich feige von dem Ex-Mann. Im übrigen kann er das Sorgerecht auch einklagen und warum sollten sie darunter leiden.

Kopf hoch!!! Aber was ganz wichtig ist, sie sollten auf sich acht geben und an ihr Kind denken. Wenn es ihnen gut gehen sollte, würde ich zur Nachbarin mal rübergehen und Ihr sagen, daß sie das gar nichts angeht und im übrigen ist das Kind von meinem Mann.

Ich drücke ihnen ganz fest die Daumen. Ich wünsche Ihnen alles gute und lassen sie sich unterkriegen. Zum Glück hält ihr Mann zu ihnen. Ich kann dieses Kleindenken nicht nachvollziehen. Ehrlich gesagt und wenn es so wäre, geht es keinem irgendetwas an, außer ihnen. Das arme Kind könnte eh nichts dazu. Die Leute sollten mehr Bild-Zeitung lesen.


Schönen Abend!
Bärbel
 

Ich werde von bestimmten Personen ständig diffamiert. Einmal werde ich als  "Dieb" bezeichnet. Ohne jedoch konkret zu werden. Leider kann ich nie beweisen von wem diese üblen Gerüchte ausgehen. Letztendlich würgt man mich aber geschäftlich ab, da doch viele Kunden diesen Rufmördern glauben.
Über einen Anwalt bin ich bisher nicht weiter gekommen, da bei genauerer Nachfrage niemand etwas weiss. Es ist zum Verzweifeln.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht???
Wer hat sich erfolgreich gegen Rufmord zur Wehr setzen können.
Meine eigene E-Mail möchte ich lieber nicht ins Internet setzen. lG Herbert


Ja. Ähnliche Erfahrungen kreuzten meinen Weg. Ich hab mit anderen Betroffenen einen Opferhilfeverein gegründet. Der Versuch ist reichlich in die Hose gegangen. Vor der Gründung waren wir alle sehr eng miteinander. Auch wenn wir in ganz Deutschland verstreut wohnen. Ich hatte vorher schon so manch blödes Gefühl. Hab aber nicht auf meinen Bauch gehört und sämtliche Zweifel beiseite gewischt. Das mein Instinkt (Bauch) recht hatte bestätigte sich dann prompt auf der Gründungsversammlung. Das volle Potential der Manipulation zeigte sich in der Zeit danach, immer mehr. Man sagte: ich bin dumm und inkompetent. Je nachdem wie man es brauchte war ich dann saudumm, dann wieder ein wahres Hackergenie oder Superintelligent und damit gefährlich. Dann hieß es ich wäre geldgierig, Machtgeil und bräuchte den Verein nur dazu um Steuern hinterziehen zu können. Das war feinste Politik. Zudem wurde behauptet, ich würde trinken, sei nervlich krank und würde in einer Drecksbude leben. Mit dem Hinweis da solle doch mal das Jugendamt drauf schauen! Zudem stünde ich kurz vor der Scheidung. Ich hab das lange Zeit gar nicht Ernst genommen. Weil mir das so bar jedweder Logik erschien. Das Motto: Der Klügere gibt nach. Oder am besten begegnet man solchen Sachen mit Schweigen. Oder Ruhe bewahren.
Ist nicht der richtige Weg. Denn es bleibt ja immer etwas hängen. Und die schlechte PR geht nach wie vor weiter. Wenn Du 75% von deinem Leben nur noch Schadensbegrenzung betreibst. Dann kannst nicht mehr schlafen. Zumal die Leute die das tun nicht vor Ort leben und sich nicht zur Rede stellen lassen. Dann kommt immer der berühmte Satz: Ich hab nichts gemacht.
Den Verein hab ich dann ganz schnell im Amt auf Eis gelegt Und einen lockeren Arbeitskreis gegründet. Ich hab mich noch nie unterkriegen lassen. Da hatten die lieben Herren aber ne lange Nase. Aber alles was Neu auf die Opferseite hinzu kommt, wird schnellstens auf die Seite gezogen und im Chat vor mir gewarnt. Es werden die tollsten Storys erzählt. und sich nach wie vor regelrecht paranoid hochgeschaukelt.
Da beschimpfen einen auf einmal Leute, die einen gar nicht kennen.
Und beweise sind schwer zu kriegen da der beauftragte Admin schwer in dieser Sache mitspielt. Dabei geht es auf dieser Site um ein sehr ernstes Thema.
Weil der Arbeitskreis aber Bestand hat und erfolgreich ist, geht die schlechte PR gegen mich weiter. Auch vor Drohanrufen wird sich nicht gescheut. Oder fingiertes aushorchen, online.
Ich bin noch nie soviel angetelt worden wie in den letzten Monaten.
Trotz meines Lachens bin ich ziemlich genervt von diesen Aktionen. Ich lasse nicht mehr zu das sie mein Leben bestimmen. Aber es hat nach wie vor schädliche Auswirkungen. Also was weiter tun?
Es ist ja nun nicht so das die Leute nur mich kennen und ich sie nicht. Jeder hat ein bisschen mehr oder weniger Dreck am Stecken. Soll ich zurückschießen mit dem Dreck den ich habe? Bis jetzt bin ich nach wie vor der Meinung, das ich mir die Schaufel nicht nehme, um mich auf dieses
dreckige Niveau runterzugraben. Solcher dreck trifft doch auch immer Umstehende. Zum Beispiel, da hat jemand eine Geliebte. Man hat die Möglichkeit es der Frau zu sagen. Aber man tut Ihr im Endeffekt damit mehr weh als IHM.
Oder wenn man weiss die Firma schreibt keine sauberen Bücher. Wenn ich damit schieße treffe ich seine Mitarbeiter. Es steht immer irgendwer davor. Deshalb lasse ich es. Aber was soll ich machen wenn jeder der zu meiner Rehabilitierung beitragen kann, eingeschüchtert wird? Und etc. WAS?

Hallo, was kann ich tun wenn ich auf der arbeit meine mitarbeiter unter sich erzählen das ich stehlen würde und sie es schon dem chef gesagt haben ich aber nur durch umwege davon erfahren habe? meiner meinung nach ist das rufmord kann ich wenn ich einen zeugen hätte klagen und schadensersatz verlangen? danke für evtl. antwort

Wenn sich so hinterlistiges und gemeines Gesindel zusammen tut, dann kann kaum was dagegen unternommen werden.
Die ständigen Sticheleien sind eher ein psychologisches Problem. Viel schlimmer ist es, wenn regelrechte Geschichten erfunden werden. Da wirst du abwechselnd zum Alkoholiker, Freak, "Roter".
Mich kotzt das richtig an.
Kein Wunder wenn da manche durchdrehen.
Gestern habe ich vor Wut die Gardienen heruntergerissen. Ach - alles zum Kotzen!

 

Hallo,
auch ich bin betroffen von Rufmord, Schikanen, übler Nachrede und vielen
Trittbrettfahrern, die sich daran beteiligt haben, beteiligen und noch beteiligen werden.
Bis jetzt habe ich noch keinen Weg gefunden, das zu ändern, weil man Menschen nicht ändern kann. Menschen scheinen einfach genetisch grausam zu sein. Das einzige, was ich den den 10 jahren gelernt habe (so lange dauert das nämlich schon), härter werden, selbstbewußt werden, sich nur um sich selbst und seine Hobbys und seine Freunde kümmern.
Dieser selbst anerzogene Egoismus erzeugt nicht wirklich neue Freunde, aber er schützt vor Suizid.
Und vor allem, was leider überlebenswichtig ist, zu niemanden vertrauen, es wird alles gegen einen verwendet.

Viel Kraft und haltet den Kopf hoch und die schultern gerade, das wünsche ich Euch.
Cornelia
 

Tja Cornelia, ich muß dir da leider recht geben. Auch ich leide seit ca. 10 Jahren unter Mobbing und Rufmord. Zuerst fing es damit an, dass es in meiner alten Firma schlecht lief und Entlassungen anstanden. Irgendwann wurde das Betriebsklima so schlecht, dass sich die Leute gegenseitig durch die Tür gekloppt haben, nach dem Motto, wenn Du gehst, kann ich bleiben. Ich war auch einer von den Leidtragenden und es wurde dann zusätzlich Rufmord nach außen getragen. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich wegziehen werde. Ich habe einfach die Schnautze voll. Nur eins weiß ich. Mein größter Fehler war damals, dass ich um meinen Job gekämpft habe. Hätte ich damals schon nur an mich gedacht und mich nur noch am Hintersten gekratzt, wäre es vielleicht gar nicht so eskaliert. Freunde kannste vergessen, die sind mir bei der ersten Möglichkeit in den Rücken gefallen und haben der Gegenpartei noch Munition geliefert. Nur Selbstvertrauen hilft Dir da weiter. Es sind genug Trittbrettfahrer dabei und die anderen schauen alle nur weg.
Immerhin ist es gut zu wissen, das es nicht nur hier so menschlichen Müll gibt. Ach ja, die Firma in der ich damals gearbeitet habe ist insolvent. Wie das Leben so spielen kann
 

 
Ruf-Mord ist ein trauriges Kapitel. Aber manchmal findet man doch Genugtuung.
Dein Satz " Ach ja die Firma in der ich damals gearbeitet habe ist insolvent" ging mir runter wie Öl. Ich habe ein ähnliche Situation und eine Menge gestaute Wut. Wäre mir echt eine tiefe Befriedigung, wenn "mein Laden" auch dicht machen müsste. Das hätten sie verdient !

l G Bergammer

 

Hallo...Bei mir ist es echt schon richtig krass was über mich erzählt wird und es macht mich richtig fertig !!! Ich weiss auch nicht mehr was ich machen soll...Es werden von anderen Leuten einfach irgendwelche Geschichten neu erfunden, die aber nicht mal stimmen!!! VLLT KÖNNT IHR MIR HELFEN !!!! danke für die evt. antwort !!!

schreib mal alle Dinge auf, die dir vorgeworfen werden und setzt sie ins Forum. Natürlich ohne Namen zu nennen.

Manchmal zeigt schon die Zahl der Vorwürfe, dass es so nicht sein kann.

l g


Hallo! Ab wann ist es Rufmord? Wenn man eine Homepage die für alle zugänglich ist, jemand beleidigt aber ohne Namen zu nennen, kann man da rechtlich vorgehen ? Und wenn derjenige auspackt, was er mal erzählt bekommen hat, ist das rechtens, wenn er das öffentlich macht auf der Homepage? Oder ist das Verleumdung oder Beleidigung? Wo ist da der Unterschied? Danke in voraus (es geht um meine Freundin, die das Problem hat, weil jemand noch an ihr hängt und jetzt Details auspackt, die sie mal ihm erzählt hat)

LG Korni
 

Habe eine kleine Rechtliche frage...

Ich war im Militär und wurde nach hause geschickt. komme aus der Schweiz.
Hatte dort starke Rückenprobleme und der Arzt hat mich nach dem er die Röntgenaufnahmen sah sofort nach hause geschickt... gleich doppelt untauglich. Jetzt war dort auf dem Büro ein Soldat, welcher meinen alten Arbeitsgeber angerufen hat und dem erzählt hat, was für ein Schwächling, Memme... ich sei... Verstösst der nicht gegen das Dienstgeheimnis? und kann ich ihn nicht wegen Rufmord anklagen!?

danke im voraus für eure Antworten.

____________________________________

Hinweis zu rechtlichen Fragen:

Alle Beiträge der Webseite Mobbing.net und der Foren gegen Mobbing sind unverbindliche Information. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Beiträge keine Rechtsberatung ersetzen können. Im Zweifelsfall suchen Sie bitte einen Rechtsbeistand auf, der Sie bei Ihren persönlichen Problemen beraten kann.

 

Themenübersicht:

Home sitemap, Themen Mobbing - allgemein Mobbing - Arbeit Mobbing - Schule Mobbing - Nachbar Krieg am Gartenzaun Hilfe bei Mobbing Mobbing -  Ehe Mobbing Forum Mobbipedia Mobbing von Senioren Autoren gegen Mobbing Mobbing in der Krise Antimobbing Cybermobbing Cybermobbing aktuell Bossing Stalking Psychoterror Denunziation allgemein Denunziation Internet krimineller Terror Rufmord burn-out Prangerseiten Spam, unerwünschte Mails, Mobbingtagebuch Mobbingforschung Presse-Fernsehen Admins - Moderatoren Linkspamming Mobbing extrem Mobbing -  Bilanz Erbschaftsstreit Mobbing- Ausland Vermittlung Beweissicherung dashcam Dronen Provider - Callcenter Website - Mobbing Webstrategie schmutzige Tricks Stopp Mobbing Spamforum Belohnung Zuschriften Bücher - Tools Kontakt - Impressum Datenschutz