Mobbipedia

 

Weitere Beiträge und Diskussionen im Forum Mobbipedia

 

Übersicht -Themen dieser Seite:

1. Recht auf Löschung von Forenbeiträgen

2. Löschung des Nicks

3. Beweismittel Screenshot ("Bildschirmfoto")

4. Schutz des Admins

 

andere Themen: sitemap

 

 

1. Thema:

Recht auf Löschung von Forenbeiträgen

Ein neueres Urteil bestätigt ausdrücklich das Recht des Forenbetreibers Beiträge nicht zu löschen.

 Eigentlich ist das für jeden klar der ein Forum besucht. Die Beiträge reihen sich wie Perlen einer Kette aneinander. Werden einzelne Perlen herausgerissen, ist die Kette zerstört. Beim Beitragsfaden (thread) in einem Forum ist es genauso. Wenn Beiträge herausgenommen werden, dann sind die Folgebeiträge sinnlos, bez. der Verfasser des Folgebeitrags vermittelt einen "gestörten Eindruck", da er anscheinend mit sich selber spricht / schreibt.

Wird der Startbeitrag entfernt, dann ist es noch schlimmer, der gesamte thread wird zur Lachnummer. Einem Forenbetreiber ist nicht zuzumuten 20 oder 30 Beiträge eines threads in die Sinnlosigkeit zu verbannen, nur weil ein ausgeschiedenes Forumsmitglied der Meinung ist, seine Beiträge wären sein "geistiges Eigentum" und deshalb hätte er ein Recht auf Löschung.

Gehen wir zurück zum Gericht.

Der Kläger hatte wohl so um die 1000 Beiträge geschrieben. Aus irgendeinem Grund ging er aus dem Forum raus. Der Forenbetreiber bzw. die Forenbetreiberin löschte darauf hin alle persönlichen Daten und Fotos des Klägers.

Der wollte aber, dass auch seine Beiträge gelöscht werden und klagte.

Jetzt ist es so, dass allein schon die Hersteller der Forensoftware darauf bedacht sind juristisch wasserdichte Texte zu installieren. Jeder der sich bei einem php-, v-bulletin, oder sonstigen Forum anmeldet, muss deshalb per Klick bestätigen, dass er die Forenregeln akzeptiert. (Seht da einfach im jeweiligen Forum nach oder meldet einen Account an, da taucht dieser Text automatisch auf. )

Diese allgemein verwendeten Texte werden bereits von den Entwicklern der Forensoftware eingebunden und die Anmeldung funktioniert nicht, wenn ein entsprechendes Kästen nicht angeklickt wird. Klickt er, bestätigt der Anmelder, dass er mit den Vertragsbedingungen einverstanden ist.

Das Gericht entschied deshalb, dass ein Anspruch auf Löschung in der Regel nicht besteht.

Es gibt Ausnahmen, wie etwa den Datenschutz oder das Urheberrecht.

Dem Anspruch auf Datenschutz war bereits durch Löschung der persönlichen Daten genüge getan worden.

Ein urheberrechtlicher Schutz ist an relativ hohe Anforderungen gebunden und müsste für jeden Beitrag gesondert nachgewiesen werden. Würde  nicht jeder Richter fragen, warum das angebliche geistige Eigentum in einem Forum, und dann auch noch anonym, unter einem Alias-Namen, publiziert wurde ?

Der Kläger im beschrieben Fall gab anscheinend keine ausreichende Erklärung zum Urheberrecht bzw. zu seinem geistigen Eigentum ab.

Die die Klage wurde jedenfalls abgewiesen. Aufgrund der vom Kläger akzeptieren Boardregeln und da er die Beiträge freiwillig eingestellt hatte, fehlte es an einer vertraglichen Basis für die Entfernung der Beiträge.

Amtsgericht Ratingen 29.06.2011 (Az. 8 C 486/10)

Internet:  http://openjur.de/u/266705.html

Soweit das Gericht.

 

2 Thema:

Löschung des Nicks

Nic-Name (Aliasnamen, Pseudonym). Pseudonym in einem Forum bitte nicht verwechseln mit Pseudonymen oder Kunstnamen für Produkte, Firmen, Künstler etc. Die sind gesetzlich (meist) geschützt.

Im Forum wird ein Pseudonym verwendet um anonym zu bleiben. Auf dieser Basis ist eigentlich klar, dass ein NIC keine schützenswerten Rechte hat. Jedenfalls habe ich hierzu noch kein Urteil gefunden. Aber Deutschland wäre nicht Deutschland, wenn es nicht auch da irgendwann einen Prozess geben würde. Sei es, weil die anonym angemeldete "Quantenschote" den "Krzblf-37"beleidigt hat, oder die (erfundene) "Virginia19" auf ihre, nur virtuell bestehende Unschuld klagt. Früher oder später wird auch ein Pseudonym versuchen seine virtuelle erlangte Erbschaft einzuklagen.

Fast hätte ich es vergessen, das Forum im beschriebenen Fall wurde in Deutschland betrieben und hatte eine .de Domain. Damit war eine zustellbare Adresse vorhanden. Da viele Foren auf ausländischen Servern laufen und überwiegend anonym betrieben werden, ist allein schon die Zustellung der Klage ein Problem. Im Falle der Löschung von Forumsbeiträge macht das aber keinen Unterschied. Die Gesetzgeber fast aller Länder sind sich: ein Recht auf die veröffentlichten Beiträge in Foren besteht nur in wenigen Ausnahmefällen und muss für jeden einzelnen Beitrag gesondert nachgewiesen werden!

Deshalb mein Rat, seht Euch die Vertragsbedingungen an, die ihr beim Anklicken der kleinen Kästen akzeptiert !

Das gilt ganz generell, nicht nur für Diskussionsforen.

Schreibt in den Foren, denn das ist eine tolle Sache, aber behaltet im Auge dass alle Welt mitliest.  Egal ob ihr auf den Admin schimpft oder gegen ihn klagt, was mal geschrieben ist, ist im Internet. Und es da raus zu kriegen ist fast unmöglich.

Seid besonders vorsichtig bei den großen Foren mit mehr als 1 Million Usern. Die antworten meist nicht mal auf eine Beschwerde, und wenn, dann ist es ein Standardtext.

Last, but not least:

Das Pseudonym ist das Kondom des Internets.

 Schützt Euch !

Wichtiger rechtlicher Hinweis: Ihr wisst ja alle, wenn ihr krank seid, dann geht ins Krankenhaus, wenn ihr ein Rechtsproblem habt, dann geht zum Anwalt. Mein Beitrag hier ist eine laienhafte Meinung und hat keinerlei rechtsverbindliche Wirkung.

Im Forum weiterdiskutieren: http://forum.mobbing.net/

_______________________

3. Thema: Beweismittel Screenshot ("Bildschirmfoto")

Unter einem screenshot wird das Abspeichern des Bildschirminhalts verstanden. (Also bitte nicht auf den Bildschirm schießen oder abfotografieren)

Je nach System sind dafür verschiedene Tastenkombinationen zu bedienen: strg  - druck , alt - druck etc. Das Abbild des Bildschirms wird dann auf dem Computer gespeichert und kann ausgedruckt werden. Die Beweiskraft eines screenshots vor Gericht hat allerdings sehr gelitten, da der screenshot manipuliert werden kann.

_______________

4. Thema: Schutz des Admins, Löschung von Beiträgen sinnvoll ?

Das Thema betrifft sehr Wenige, ist aber in Ergänzung zum Thema 1 "Recht auf Löschung von Beiträgen" von Interesse. Nehmen wir einmal an, ein User, empört über den skandalösen Umgang mit seinen Ausführungen in einem Forum, verlangt die sofortige Löschung sämtlicher Beiträge. Wie bereits weiter oben ausgeführt gibt es eine Reihe von Gründen warum dies nicht gemacht werden sollte und auch nicht gemacht werden muss.

Wenn der Admin nun, aus welchen Gründen auch immer, die Beiträge löscht, dann sind damit wichtige Beweismittel futsch. Der User kann nun behaupten was er will. Er kann screenshots von Beitragsteilen vorweisen, die aus dem Zusammenhang gerissen, einen völlig anderen Sinn ergeben. Letztendlich können auf diese Weise Konstruktionen entstehen, die genau das Gegenteil der ursprüngliche Publikation aussagen. Ist der User clever genug ein paar Monate zu warten, dann wird sich auch kaum ein anderer User finden der zugunsten des Admin aussagen kann. Gerade Admins, die ihre Seiten laienhaft betreiben sind dann der Gnade oder Ungnade des Gerichts ausgeliefert. Größere Foren werden aus verschiedenen Gründen regelmäßig auf anderen Servern abgespeichert, außerdem löscht der Admin nicht, sondern verschiebt monierte Beiträge in öffentlich nicht zugängliche Bereiche eines Forums.

_____________

Weitere Beiträge und Diskussionen im Forum Mobbipedia

Home sitemap, Themen Mobbing - allgemein Mobbing - Arbeit Mobbing - Schule Mobbing - Nachbar Krieg am Gartenzaun Hilfe bei Mobbing Mobbing -  Ehe Mobbing Forum Mobbipedia Mobbing von Senioren Autoren gegen Mobbing Mobbing in der Krise Antimobbing Cybermobbing Cybermobbing aktuell Bossing Stalking Psychoterror Denunziation allgemein Denunziation Internet krimineller Terror Rufmord burn-out Prangerseiten Spam, unerwünschte Mails, Mobbingtagebuch Mobbingforschung Presse-Fernsehen Admins - Moderatoren Linkspamming Mobbing extrem Mobbing -  Bilanz Erbschaftsstreit Mobbing- Ausland Vermittlung Beweissicherung dashcam Dronen Provider - Callcenter Website - Mobbing Webstrategie schmutzige Tricks Stopp Mobbing Spamforum Belohnung Zuschriften Bücher - Tools Kontakt - Impressum Datenschutz